SBX-Heimweltcup im Montafon verschoben

20221125_montafon
Foto: Markus Frühmann Die Weltcup-Rennen der Snowboardcrosser im Montafon mit Olympiasieger Alessandro Hämmerle (rotes Trikot) finden nun am 19. und 20. Dezember statt.

Der ursprünglich für den 8. und 9. Dezember geplante FIS-Snowboardcross-Weltcup im Montafon wird verschoben! Die neuen Termine für die beiden Heimrennen von Olympiasieger Alessandro Hämmerle und seine ÖSV-Teamkolleg:innen sind nun der 19. und 20. Dezember (Start jeweils 11.45 Uhr, TV-LIVE in ORF 1).

Diese Entscheidung haben nach der heutigen Schneekontrolle der ÖSV, die FIS, Montafon Tourismus sowie die Silvretta Montafon getroffen. "Die aktuelle Schneeauflage im Montafon ist für den touristischen Wochenend-Betrieb bereits ausreichend. Um auch spektakuläre Snowboardcross-Rennen auf einer anspruchsvollen und bestens präparierten Strecke austragen zu können, benötigen wir noch etwas Schnee. Daher haben wir uns dazu entschlossen, den Weltcup um einige Tage nach hinten zu verlegen. Ich möchte mich bei der FIS, dem ORF sowie unseren regionalen Partnern Montafon Tourismus und Silvretta Montafon für die Flexibilität bei der Suche nach einem neuen Austragungstermin bedanken", sagte Rupert Steger, ÖSV-Bereichsleiter für Events.

Weitere Meldungen